Humbergturm - Verein Kaiserslautern e.V.

Humberg Tower - Association Kaiserslautern e.V.           Association Humbergturm Kaiserslautern e.V.

Archiv

 

 

 


 Archiv

 

04.08.2017


Rückblick Humbergturm Sommertouren 2017

Samstag, 29. April 2017
Die Vogelwelt zwischen Bremerhof und Humberg

Am Vorabend bereits hatte PD Dr. Hans-Josef Helb im gut besuchten Bremerhof auf den morgendlichen Ausflug mit dem Vortrag "Vögel und ihre Stimmen - Vogelarten in Stadt und Umfeld" vorbereitet. Der gar nicht grauen Theorie folgte tags darauf der Ausflug ins Grüne. 25 Frühaufsteher waren bei anfangs frischen vier Grad Außentemperatur bereit, die Vogelwelt zwischen Bremerhof und Humbergturm zu erkunden. "Herrliche Bedingungen" hatte der Vogelkundler Helb für die bevorstehende Exkursion ausgemacht und in der Tat, die Sonne erwärmte zusehends die Teilnehmer und schien auch die Vogelwelt zu stimulieren. Weit über 20 verschiedene Vogelarten konnten bestimmt werden. Einige Vögel singen, wie Helb erklärte, sogar im Dialekt. Gezwitscher "uff Pälzisch"?

 

Samstag, 8. Mai 2017
"Wissensdurst" - der Wald und seine Brunnen am Großen Humberg

Gemeinsam mit dem Leiter der Abteilung Forst des Referats Grünflächen der Stadt Kaiserslautern, Martin Hofmann, machten sich 39 Teilnehmer bei bestem Wanderwetter auf eine ausgedehnte Tour zu den teilweise versteckten Brunnen des Großen Humbergs. An Vogel-, Hupser-, Fuchs– und Taubenbrunnen erfuhren die Teilnehmer Wissenswertes über den südlichen Stadtwald und die Quellen am Fuße des Großen Humbergs. Leider spendeten die Brunnen im Gegensatz zum vorangegangenen Jahr aufgrund der anhaltenden Trockenheit nur äußerst sparsam ihr kostbares Nass. Die Wanderung führte abschließend hinauf zum Humbergturm, wo die Teilnehmer ein kleiner Umtrunk erwartete.

 

Freitag, 7. Juli 2017
„Im Lautrer Wald – im griene Kranz, schtehsche drowwe uff de Heeh“

Aufgrund der großen Nachfrage gab es auch in diesem Jahr wieder einen unterhaltsamen Abendspaziergang in Pfälzer Mundart mit heiteren Versen aus der Feder von Eugen Damm. An dem überaus warmen Sommerabend, in der Stadt lagen die Temperaturen über 30 Grad, folgten sage und schreibe 84 Anhänger des Lautrer Mundartpoeten der Einladung des Vereins. Mit kleinen Pausen zwischendurch, in denen Gudrun Kuntz, die langjährige Bühnen- und Radiopartnerin von Eugen Damm aus dessen heiterer Literatur in Pfälzer Mundart las, ging es "temperaturangepasst" hinauf zum Aussichtsturm. Am Zwischenstopp Dreieckstein und später am Turm ließ der 80-jährige Willi Erfort seine Mundharmonika erklingen. Bekannte Melodien veranlassten die Teilnehmer zum Mitsingen. Den wunderschönen Abend rundeten, bei weiteren Gedichten und Liedern, ein Glas Wein bzw. eine Schorle am Turm auf das Angenehmste ab.

 

Freitag, 4. August 2017
„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“ - Erich-Kästner-Tour

Unterwegs mit Erich Kästner, dem „hoffnungslosen Pessimisten“, dem „Moralisten, der zugleich Spaßmacher sein kann“. Gedichte voller Sarkasmus und längst zu geflügelten Worten gewordene Epigramme begleiteten 34 Literatur- und Wanderfreunde in den Sommerabend. Die Tour über Pfaffenbrunnen, Waidmannsruhe, Dreieckstein und Humbergturm führte in bewährter Manier Stefan Weber aus Falkenstein. Die durch das sommerliche Laub gefilterte milde Abendsonne verlieh den heiteren und auch nachdenklichen Texten einen ganz besonderen Rahmen. Gelungener Schlusspunkt dieser herrlichen Tour war die Rast am Turm, verbunden mit dem Genuss eines geistreichen samtroten Getränks, einem Spätburgunder aus unserer Pfalz.


        
Zum Vergrößern auf Foto klicken

Von Werner Lademann
Fotos von Werner Baumgärtner und Hans-Peter Frohberger

 

www.humberg-kaiserslautern.de